Die Freibadsaison 2021 ist gerettet

Öffnung unter Auflagen doch noch möglich

Schwimmbaderöffnung 2021

Seit zweieinhalb Monaten wurden im Freibad des Marktes alle Anlagenteile wieder auf Vordermann gebracht, vor allem Frostschäden beseitigt, Anlagentechnik installiert und renoviert, Grünanlagen aufgehübscht sowie die Becken gesäubert und befüllt und vieles mehr.

 

Bürgermeister Matthäus Mandl besichtigte zusammen mit VOI Daniel Fußeder die vorbereiteten Anlagen und zeigte sich erfreut, dass der kommende Betrieb rundherum die bislang bedrückende Lage aufbessern helfen kann. Dem Personal, allen voran den Fachangestellten Nicole Nömayr und Frank Böhm sowie Bauhof und Gemeindewerken dankte Mandl für den gelungenen Einsatz. „Die Freibadsaison ist gerettet, denn nun dürfen wir ab Freitag die Saison beginnen“. Freilich gebe es da noch die pandemiebedingten Formalia und Regeln. Aber das habe schließlich im vergangenen Jahr auch die meisten treuen Badegäste von einem Besuch nicht abgehalten.

 

Badegäste können zur Terminvereinbarung direkt erscheinen, da die Aufnahmekapazitäten der sehr geräumigen Anlage weithin ausreichend sind. Solange die Inzidenzzahlen im Kreis Rottal-Inn über 50 liegen, benötigt man aber zum Eintritt entweder einen negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder einen Nachweis über die vollständig wirksame Impfung, oder eine Bescheinigung über die vollständige Genesung. Ansonsten sind Regeln im Badebetrieb zu beachten, wie sie auch 2020 gegolten haben. Das Formular zur Terminvereinbarung und Kontaktnachverfolgung kann wie im letzten Jahr von der Homepage heruntergeladen werden. Um den Umfang des aktuellen Badebesuchs ablesen zu können, wird auch heuer die Ampel auf der Homepage angezeigt sein. Auch die Pächter des Freibadkiosk Nina Stey und Kevin Schwenold freuen sich wieder auf ihre Gäste.

 

Bild:

Die Rettung des Freibads ist gelungen. Bürgermeister Matthäus Mandl mit den Fachangestellten Nicole Nömayr und Frank Böhm.

drucken nach oben